Suche

LEBen ist NATürlich ENErgiereicher

  • Leben ist Natürlich Energiereicher
  • Fragen unter: bitte@LebNatEne.de/ +49-160-8093580
Suche Menü

Projekt 3 am 25.11.2018 gestartet- 1. Permakulturfläche gepachtet Stand 31.07.2019

unser Vereinsgebäude im zukünftigen Permakulturgarten

Per 31.07.2019 haben wir den Beitrag aktualisiert- damit lässt sich die Entwicklung schrittweise nachvollziehen.

am heutigen 25.11.2018 konnten wir für unseren Verein LebNatEne die erste Fläche mitten in Riesa langfristig pachten und außerdem unseren zentralen Vereinstützpunkt beziehen.

Noch vor Weihnachten werden wir das Konzept vorbereiten, erste notwendige Veränderungen vornehmen und die ersten Fruchtgehölze zusätzlich an pflanzen.

Kleiner Blick in die aktuelle Situation vor Ort  auch im Bilderordner. Was wir und wie umsetzen, werden wir hier weiter berichten. Wer Lust und Spass hat,den Aufbau von Permakultur von Anfang an mit zu erleben und zu gestalten, kann sich gern melden.

auf gehts- wir sind nicht mehr aufzuhalten

am 01. Dezember 2018 mit Eröffnung unseres Weihnachtskalenders 2018 mit erneut 31. Kalenderblättern war auch Start der Umsetzung.

Es geht eben nach unserem Prinzip  step by step bzw. unserer Lebensmaxime Jeden tag ein kleiner Schritt  umZEITZUerLEBEN weiter.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ihr seid doch an Permagold beteiligt? Nach meinen letzten Erkenntnisstand (Nov 2019) haben diese 247 000 Euronen eingesammelt und suchen noch die 2.Hälfte des Geldes, um ihren 1. Hektar zu bepflanzen.
    Kostet das wirklich so viel, oder verbraten die unwahrscheinlich viel Geld?
    (Ihr habt diese Firma immerhin empfohlen)

    Antworten

    • Hallo Jens,

      habe folgende nachricht per mail an Dich geschickt
      ja wir sind an Permagold beteiligt. wir gehen jedoch in dieser Richtung inzwischen eigene Wege mit unserem Verein http://www.LebNatEne.de
      Wir sind absolute Macher. Uns dauert es bei PermaGold zu lange und ja für uns wird mit zuviel Geld zu wenig umgesetzt. Permagold setzt viel Geld für Marketing ein.
      Für uns ist mit wesentlich weniger Aufwand, viel mehr zu erreichen. Das haben wir inzwischen bereits auf kleineren Flächen innerhalb von nur 12 Monaten praktisch umgesetzt.
      Inzwischen gehen wir mit unserem Verein Schritte zu Baumpflanzungen mit der Stadt Riesa, bereiten Schulgartenprojekte vor und bauen unsere eigenen Flächen mit sehr sehr wenigen finanziellen Mitteln systematisch aus.
      Wir haben PermaGold nicht empfohlen, dazu hat die Genossenschaft bisher noch keine brauchbaren Ergebnisse. Unsere Hinweise bezogen sich darauf, sich mit Permagold zu beschäftigen. Siehe nochmal den Artikel.

      Ich bin gern per Funk 0160/8093580 oder whatsapp oder unseren chat erreichbar.

      DorUweIsses

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.